[EIGENE WERKE]: Chaska: eine Orientierungshilfe

Eine kleine Orientierungshilfe kann nicht schaden, so dachte ich mir. Ich habe 11 Gründe zusammengestellt, die für den Erwerb des Buches sprechen und – weil es nur fair ist, ebenfalls 11 Argumente, die vom Buch abraten. Trotzdem würde ich mich sehr über den Erwerb freuen – im Augenblick gern bei Amazon als eBook und als Paperback.

Bevor ich die Punkte aufliste, kommt noch die Inhaltsangabe, damit der dem Buch zugeneigte oder gar abgeneigte Leser eine Vorstellung hat, worum es eigentlich geht. Damit bin ich schon wieder still und lasse euch mit der Eintscheidungsfindung allein.

Chaska-1_Front-2Inhalt: Chaska lebt wohl behütet mit ihrer Mutter im rauen Norden der Eysen, abgeschottet vom Rest der Welt. Als die geplante Reise in die Länder des Südens vorzeitig zu einer wilden Flucht gerät, wird das Leben des Mädchens komplett auf den Kopf gestellt. In der Fremde sieht sie sich gezwungen, Demütigung und Ächtung auf sich zu nehmen.

In der Zwischenzeit wächst eine von grenzenlosem Wahnsinn getriebene Bedrohung heran, die das Antlitz der Länder auf alle Zeiten zum Schlechteren ändern kann. Das Reich der Kriegerfrauen sieht sich den ersten Ausläufern des Unheils gegenüber. Wie der Rest der Welt wissen auch die Kämpferinnen nichts von der gottgleichen Macht im Hintergrund, die darangeht, einzugreifen.

Chaska, die mit allen Mitteln darum kämpft, eine Kriegerin der Fünf Ringe zu werden, um ihr angestrebtes Ziel zu erreichen, muss erkennen, dass sie weit mehr Geld braucht, als sie hat. Der Weg, den sie beschreitet, um es zu erlangen, führt direkt ins Desaster.

11 Gründe, die für den Erwerb des Buches sprechen:

  • – Chaska beruht auf einem klassischen Sujet der Fantasy – der Quest: Die Reise und Suche.
  • – Chaska bricht dieses Muster immer wieder.
  • – Chaska gehört in dasselbe Universum wie die “Prinzessin” Romane, steht mit diesen in Verbindung und ist doch komplett unabhängig.
  • – Chaska kann mit einem komplett irren Antagonisten aufwarten.
  • – Chaska sprengt die Grenzen des Genres.
  • – Die persönliche, kleine Geschichte zu Beginn wächst sich zu monumentalen Dimensionen aus.
  • – Die Geschichte ist mit drei Bänden abgeschlossen.
  • – Die Chaska-Trilogie ist ein einziger wilder, körperbetonter Roman, diktiert von menschlichen Schwächen und Chaos.
  • – Die Trilogie bietet eine erkleckliche Anzahl blutrünstiger Kämpfe und erotischer Zwischenspiele.
  • – Jeder Band bietet eigenwillige Schauplätze.
  • – Die gesamte Trilogie ist so umfangreich wie so manch einzelner Band eines Zyklus.

11 Gründe, die gegen den Erwerb des Buches sprechen:

  • – Chaska beruht auf einem klassischen Sujet der Fantasy – der Quest: Die Reise und Suche.
  • – Chaska bricht dieses Muster immer wieder.
  • – Chaska gehört in dasselbe Universum wie die “Prinzessin” Romane, steht mit diesen in Verbindung und ist doch komplett unabhängig.
  • – Chaska kann mit einem komplett irren Antagonisten aufwarten.
  • – Chaska sprengt die Grenzen des Genres.
  • – Die persönliche, kleine Geschichte zu Beginn wächst sich zu monumentalen Dimensionen aus.
  • – Die Geschichte ist mit drei Bänden abgeschlossen.
  • – Die Chaska-Trilogie ist ein einziger wilder, körperbetonter Roman, diktiert von menschlichen Schwächen und Chaos.
  • – Die Trilogie bietet eine erkleckliche Anzahl blutrünstiger Kämpfe und erotischer Zwischenspiele.
  • – Jeder Band bietet eigenwillige Schauplätze.
  • – Die gesamte Trilogie ist so umfangreich wie so manch einzelner Band eines Zyklus.

.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen