28. Mai 2022

JOHN AYSA

finished, not perfect

[HINTERGRUNDARBEITEN]: Allerlei

Eigenes Foto: Hintergrund-Arbeiten
Was alles seit dem letzten Posting passiert ist, passiert, passieren wird ...

Ich habe recht wenig hier gepostet in letzter Zeit. Das ist zahlreichen Arbeiten geschuldet, die im Moment alle Zeit in Beschlag nehmen. Auch was Instagram und Co. angeht, reißen mir immer wieder Tage ohne Posting ein. Zeit, Zeit, Zeit. Aber das ist ein altbekanntes Thema, deshalb kommen wir gleich zur Sache:

Ich ändere derzeit ein paar Dinge an der Website. Ich habe schon auf eine neuere Datenbank gewechselt und bastle jetzt an Plugins und Theme herum. Ich bin schlicht nicht zufrieden. Ich würde gern auf die soeben eingeführte Möglichkeit zurückgreifen, Themes mit dem Block-Editor zu gestalten (jene, die dafür tauglich sind), aber selbst das wordpresseigene Theme scheint dahingehend eine katastrophale Baustelle zu sein und der Block-Editor ist bisher mehr dazu tauglich, Fehler zu verursachen, als es den Aufwand wert ist.

Demnächst kommen zwei weitere eBooks raus – in den nächsten Tagen mehr dazu – und bald darauf sollte es die Printausgaben dazu geben. Der vierte Roman um SHE befindet sich in Überarbeitung und den finalen Korrekturen, das wird noch ein wenig dauern, aber geht recht gut voran. Für SHE 5 ist die Handlungim Groben schon vorab fixiert, etwas, das es bisher noch bei keinem Roman gab, aber hier hat es einfach klick gemacht.

Darüber hinaus befindet sich ein großes Vorhaben in Arbeit, für dass es eine eigene Ankündigung geben wird, und an dem ich nicht alleine arbeite. Bevor wir hier herausposaunen, müssen wir noch ein paar Vorarbeiten leisten und uns in Sachen Ankündigung koordinieren.

Auch eine Schreibprojekt, dass fixiert ist, wieder nicht allein meine Sache, wird in Bälde angekündigt – und diese Ankündigung hängt von dem erwähnten großen Vorhaben ab.

Mein bescheiden dahindümpelnder YouTube-Kanal wird eine deutliche Aufwertung erfahren, um dem ersten Vorhaben zur Seite zu stehen.Generell sind meine Pläne relativ klar und ein wenig sehr umfangreich, das muss ich zugeben, aber ich weiß, wo ich hin will. Dass das Timing nicht immer ideal ist, ist eine der Sachen, gegen die sich manches Mal nicht allzu viel tun lässt.

Das wichtigste, so denke ich, ist es, dass man sich trotz Verzögerungen nicht davon abbringen lässt, die Dinge, die einem wichtig – oder oftmals nötig sind – umzusetzen. Und das braucht eben so lange, wie es dauert.

Mit dieser Weisheit, Achtung Ironie, verabschiede ich mich bis zum nächsten Mal.


Der Beitrag [HINTERGRUNDARBEITEN]: Allerlei erschien am 10.02.2022 auf JohnAysa.net


Eigenes Foto: Hintergrund-Arbeiten.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen