… küss mir den Arsch. So könnte man den Klassiker der NDW umtexten. Es kommt schneller, als ich dachte. Fluglinien werden künftig einen Impfnachweis verlangen, zumindest einen Nachweis über einen Negativ-Text bezüglich Covid_19. Und sie werden nicht die letzten sein, die Nachweise verlangen. Da können die regierenden Idioten, die bisher alles versemmeln, noch so davon radebrechen, dass die Impfungen freiwillig sein werden.

Nein, werden sie nicht. Du willst wohin fliegen? Impfen, oder du fliegst nirgendwo hin. Du arbeitest in einem Sozialberuf? Impfen, oder du darfst nicht mehr dort arbeiten. Du musst beruflich zwischen Österreich und Deutschland pendeln? Klar, mach. Du bist doch geimpft, oder? Nicht? Oh, dann leider nein.

Ich bin nicht grundsätzlich gegen eine Impfung, nicht falsch verstehen. Wo es Sinn mach, kein Thema, grundsätzliches Ablehnen ist in meinen Augen völlig unangebracht. Womit ich ein Problem habe ist die Verlogenheit in dem Zusammenhang. Freiwillig ist da im Endeffekt gar nichts.

Es wird mit indirektem Zwang gearbeitet und jedes Arschloch von Minister und Kanzler(in) u.ä. kann sich auf diese Weise abputzen, so, wie sie bisher keine Fehler und Fehlentscheidungen zugeben, statt dessen die Schuld auf die Bevölkerung abwälzen und diese mit Maßnahmen ins Elend treiben, die tief in die demokratischen Rechte eingreifen.

Und ganz gewiss entscheiden die Fluglinien, die allesamt am Geldtropf der Staaten hängen, um nicht unterzugehen, nicht ganz allein, wie die “Hausordnung” bei ihnen aussieht. Da braucht es weder Paranoia oder sonstige merkwürdige Befindlichkeiten – wer das Geld hat, diktiert dem, der das Geld braucht.

Auch wenn die Damen und Herren, die allesamt vergessen haben, dass ihre Berufsbezeichung auch “Staatsdiener” ist, und sie die Angestellten des Staates, sprich uns, der Bevölkerung, sind, zum Teil derart haarsträubend dumm reden, agieren, reagieren, dass man sie für ihr Verhalten vor Gericht verantwortlich gemacht sehen möchte, dann sind sie keine Idioten. Sondern berechnend genug, um so zu agieren, dass sie ihre Macht halten und vergrößern und alles zu ihrem Vorteil drehen und wenden. Und Leute auf der einen Seite zu Dingen zu zwingen, während man andersrum von Freiwilligkeit redet, fällt genau in dieses Schema.

Und wer noch nicht täglich kotzt, wenn er eine dieser Politikerfressen irgendwo sieht und das beschissene Gelaber dieser Politiker-Menschen hört, der braucht nur ein klein wenig aufmerksam zu sein. Dann fällt schon auf, wie wenig Gerede und Taten zusammenpassen.

Und meine Fresse, dazu, um es nochmal zu sagen, braucht man weder paranoid sein oder quer denken oder sonstigen Quatsch veranstalten. Aufmerksam sein reicht eigentlich.


Der Beitrag [MINI-GEBLUBBER]: Flieger … erschien am 16.12.2020 auf JohnAysa.net


Eigenes Foto: Einladungen zum Test.