*Danke an Erotik/Fetisch-Autorin Kristina Schwartz ↗

Bei meinem zweiten Beitrag über den Selbstversuch mit dem Krapfen (Pfannkuchen, Kreppel, Berliner) hat Kris einen Kommentar hinterlassen und aus meiner “Culinaria Perversa” eine “Culinaria Pervaysa” geformt. Das finde ich ziemlich unterhaltsam.

Also, nochmal ganz formell: Danke, Kris!

Übrigens schreibt Kris stilsichere und ansprechende und tatsächlich erotische Erotik mit mehr als nur einem Schuss SM. Ihr Werk sei hiermit wärmstens empfohlen. Stellvertretend für das, was ich von ihr gelesen habe, sei auf diese Besprechung eines ihrer Werke verwiesen.

Mehr zu den übrigen Büchern von Kris findet sich auf ihrer Website ↗.


*Und für alle, die sich unsicher sind, der Titel dieses Beitrags ist tatsächlich in Ironie getränkt.


Kauft einen Aysa! Oder zwei, oder drei


Der Beitrag [MUSS WOHL SEIN]: Danke … erschien am 20.02.2021 auf JohnAysa.net


Kristina Schwartz.

 

2 Kommentare

  1. Danke John!
    Dass dir meine Wortkreation gefällt, ist Balsam auf meinen wundgetippten Fingerchen.
    Tja, wenn mein Hirn mal in den verqueren Modus wechselt, ist es schwer zu kontrollieren, was rauskommt;-))
    Alles Liebe, Kris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.