Header: Ausschnitt Cover: Ewers: Das Grauen

[VERLAG]: Jojomedia: Untote Klassiker

Ich übernehme den Beitrag einfach direkt, alles was wichtig ist, steht da schon geschrieben. Mutig ist das Unterfangen jedenfalls, nicht nur wegen des Buches, sondern auch wegen der geplanten Titel. Sammler seltener Werke werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Dem Verlag, der bisher unter dem Radar agiert hat, weil noch keine Genre-Bücher erschienen sind, Glück zu wünschen, wäre auch recht nett, glaube ich. An Ehrgeiz mangelt es hier jedenfalls nicht, an Wissen ebenfalls nicht. Gute Voraussetzungen. Den Ewers wollte ich eigentlich schon länger lesen, wann ich dazukomme, ist eine andere Sache. Ich hinke an allen Ecken und Enden meinen Plänen und Wünschen hinterher. Aber da mich Band 2 beinahe noch mehr reizt als Band 1, werde ich wohl wirklich hier anfangen und schauen, wie weit die Reihe gedeiht.

Hüstel, die Sache mit der sexuellen Perversion ist schon ein Killerargument für das Buch …

Okay, genug verwirrt. Ab zum Beitrag:

Cover: Ewers: Das GrauenJOJOMEDIA ist ein noch junger Verlag, 2016 in Wien gegründet. Sind die bisherigen Bücher keine Genre-Literatur gewesen, so ändert sich das ab September. Da erscheint in der Reihe Untote Klassiker der erste Band und damit gleich das Buch eines Autors, den man als durchaus kontrovers bezeichnen kann: Hanns Heinz Ewers (1871-1943).

In der Reihe UNTOTE KLASSIKER präsentiert der JOJOMEDIA Verlag unentdeckte, vergessene oder vergriffene Highlights aus den Genres Horror und Unheimliche Phantastik – im angloamerikanischen Raum auch als „Weird Fiction“ bezeichnet – in zeitgemäßer und hoch-wertiger Aufmachung. Jeder Band enthält neben eigens für die Reihe UNTOTE KLASSIKER gestalteten kunstvollen Illustrationen auch ein vertiefendes Vorwort des Herausgebers Jo Piccol mit ausführlichen Hintergrundinformationen zu Buch und Autor. Die UNTOTEN KLASSIKER gibt es als exklusives Hardcover, als edles Paperback mit strukturgeprägtem Einband und als E-Book. (aus der Pressemitteilung)

Das Buch ist im Shop des Verlags zum Subskriptionspreis vorbestellbar.

DAS BUCH:Das Grauen“, eine Sammlung von elf seltsamen Geschichten voller Gewalt, versteckter sexueller Perversion und psychopathologischer Figuren bedeutete für Ewers (1871 – 1943) den großen Durchbruch.

DER AUTOR: Ewers begann seine Karriere als Dichter, Kinderbuchautor, Übersetzer und Satiriker, war Mitbegründer des ersten Berliner Kabaretts “Ueberbrettl”, Stummfilmpionier und schrieb Bestseller wie “Alraune”. Er wurde wegen Verbreitung unzüchtiger Schriften verurteilt, konsumierte allerlei Rauschmittel und hatte zahlreiche Affären. Aber Ewers biederte sich auch beim Nazi-Regime an, wurde angeblich von Hitler selbst per Handschlag in die NSDAP aufgenommen und mit der Ausarbeitung des Propagandaromans “Horst Wessel” beauftragt. Dennoch fiel Ewers schnell wieder in Ungnade, seine Bücher wurden als entartet verbrannt, er selbst mit Schreibverbot belegt. Er starb vereinsamt und vergessen 1943 in Berlin (Auszug aus Website).

Als Band 2 der Reihe hat der Verlag William Chambers Morrow: Der Affe, der Idiot und andere Leute angekündigt.


Der Beitrag [VERLAG]: Jojomedia: Untote Klassiker erschien am 08.09.2019 auf JohnAysa.net

Der Beitrag erscheint zeitgleich auf Kultplatz.net, auf JohnAysa.net, auf DingeDesAlltags.com


.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.