[BLECHSALAT]: Windows 10

johnaysanet-barcodeSo. Jetzt ist mir WINDOWS 10 passiert. Es ist schick. Was das Zeug bei der Erstinstallation für Berge von Updates macht – unglaublich. Es war eine überaus beunruhigende Erfahrung, auf dem Monitor einen Satz zu lesen wie: “Sie können sich entspannen …” Wirklich? Eine Win-Installation entspannt angehen? LOL.

Erstaunlicherweise war es dann tatsächlich so – es hat funktioniert. Ohne Panikatattacken und sonstige Nervosität verursachende Zuckungen. War, glaube ich, das erste Mal.

Windows 10 ist ein unglaublich geschwätziges Zeug – ich glaub, ich bin allein eine halbe Stunde daran gesessen, ihm alles abzudrehen, was sinnlos quatschen und als Datenschleuder fungieren will. Bin aber nicht sicher, jetzt schon alles erwischt zu haben. Was zum Teufel alles an Standort, Adressbuch, und sonstiges ranwill, unglaublich. Fuck off.

EDGE heißt der neue Browser, den sie dir aufs Auge drücken. Öffnet sich gleich mit dem Wunsch/Erklärung, deinen Verlauf dazu zu benützen, dir eine Startseite knallvoll mit personalisierten Feeds einrichten zu wollen – leck mich am Arsch! Abdrehen die gesammelte Scheiße. Was braucht mir der Browser sagen, ob bei mir grad die Sonne scheint und wie warm es ist???? Ich hab ein Fenster und ein Thermometer, du Blechtrottel!

Sicherheitshalber mal den Firefox als Standard definiert (obwohl auch der sich künftig anstrengen wird müssen, nicht einem anderen zu weichen – ich liebäugle ja mit VIVALDI – derzeit noch in der Tech-Preview, von ehemaligen OPERA Leuten gebastelt und sehr vielverspreichend … https://vivaldi.com/)

Windows 10 erscheint recht clever – und ist zugleich dumm bis zum abwinken:

— Wieso der Frontstecker für den Kopfhörer plöztlich nicht mehr existiert, sondern nur mehr jener auf der Rückseite – pffff.

— Die “Aufweckzeit” des am häufigsten verwendeten USB-Sticks, ein 32GB Kingston, hat sich verlängert.

— Das Problemteil Seagate (externe FP) erkennt WIN 10 noch weniger als WIN 8, da hat WIN 7 als einziges keinerlei Probleme damit.

— Die Problembehandlung zu aktvieren bringt dasselbe Ergebnis wie schon bisher immer – Windows ist unfähig, das Problem zu erkennen, welch Überraschung, wahahahahaha ….

— Das Google-Drive Desktop-Icon ist verschissen gegangen. Das finde ich jetzt ziemlich lächerlich, weil im persönlichen Ordner ist es vorhanden.

— Den Drucker findet WIN 10 genau so wenig über das WLAN wie WIN 8 es geschafft hat – aber das mag die Schuld von Brother und ihre absolut horrend beschissene WLAN Einrichtungssteuerung dieses Geräts sein. Now, fuck Brother, I think.

WIN 10 ist, wenn man in den Einstellungen rumwühlt, ganz offensichtlich für mobile Geräte ausgelegt und für den Standrechner adaptiert. Mich nervt ziemlich, dass so ziemlich jedes Programm, das auf dem Gerät installiert ist, jetzt APP genannt wird. Seit wann ist meine Textverarbeitung eine App? Leck mich … (das ist jetzt etwas kleinlich von meiner Seite, zugegeben.)

Soweit mal die ersten 2 Stunden Kontakt mit WINDOWS 10. Das war es für heute, der PC wird abgedreht, andere Arbeiten rufen.

Mal schauen, ob es künftig noch was zu Win 10 zu erzählen gibt oder nicht …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen