[ICH]: Über John

Ich bin vorzugsweise Autor – zumindest in jeder Minute Zeit, die ich für das Schreiben zur Verfügung habe. Ich lebe in Österreich. Je nach politischer Befindlichkeit des Landes ist das gut oder schlecht. Gut ist es derzeit nicht. Meine Bücher schwelgen in postapokalyptischen Szenarien, geben sich dem Body-Horror hin und haben einen Hang zur expliziten Deftigkeit. Sie sind für ausgesprochen erwachsene Menschen gedacht. Einige meiner Werke sind zum Teil “fiese Miststücke von Geschichten”, andere sind freundlicher.

Trotzdem habe ich eine funktionale Familie mit zwei coolen Kindern und einer tollen Frau, die viel klüger ist als ich. Das gibt mir manchmal zu denken – warum wollte sie mich heiraten? Ich weiß es nicht, aber sie ist Sozialpädagogin und wird wohl wissen, was sie tut.

John Aysa ist mein waswärewenn Name, quasi das “Ich in mir”. Im zivilen Alltag reagiere ich auf den Namen, der in meiner Geburtsurkunde steht: Alexander. Der Autorenname hat einen Grund, der nur für mich von Bedeutung ist.

Übrigens finde ich es schade, dass es nur sehr wenige Autoren-Groupies gibt. Hat wahrscheinlich mit einem gewissen Mangel an Glamour und Sexappeal zu tun. Die Welt ist wahrlich ungerecht. Ich denke, das sollte soweit genügen, was meine Person angeht. Nein? Noch mehr, gar mit Foto? Das muss jetzt echt nicht sein.

Und? Reicht das immer noch nicht? Na gut, seufz, dann halt etwas mehr. Wie wäre es mit ein paar FAQs?

Ach ja, eine Sache noch: Ich bin Autor. Das heißt, manches von dem, was ich von mir gebe, ist mit Vorsicht zu genießen. Darum geht es schließlich beim Autorendasein. Geschichten zu erzählen. Nicht Wahrheiten. Oder versteckt. Oder offen. Oder gar nicht. Geschichten erzählen. Schlicht und ergreifend.

Ah, und keine Scheu, mich zu fragen, ob ich bereit bin, einen Text auf Wunsch zu verfassen. Was ich schreibe und wie ich schreibe, lässt sich leicht feststellen – ich habe einen erkleckliche Auswahl an Lesestoff auf der Website – unter Lesestoff und Blog/News. Grundsätzlich lasse ich mich gern zu einer Auftragsarbeit überreden – vor allem gegen Bezahlung, die hohe Überredungskunst, soweit es einen (diesen) Autor betrifft.


[ICH]: Über John ist eine JohnAysa.net Original-Seite …


.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen