Cover: John Aysa: EiterEine launische Erzählung mit leckerem Titel, ein wenig Ekel und schwarzem Humor. Oder andersherum: EITER, eine Erzählung mit ansprechendem Titel und leckerem Inhalt … oder …

Ach, ich glaube, es ist nicht so schwer zu erkennen, worauf ich ziele.

EITER ist eine kurze Geschichte, deren grundlegende Idee seit einigen Jahren schon in einem Ordner ruhte – also KEINE Corona-Story (darauf werde ich verzichten).

EITER gibt es als Gratis-Lektüre hier auf JohnAysa.net oder, wenn sich wer bemüßigt fühlt, einem Autor (dem das fixe Einkommen der Pandemie sei Dank weggebrochen ist) ein wenig zu helfen, als Kindle eBook ↗ für den bescheidenen Preis von 0,99 Euro bei Amazon.

Ach ja, ein INHALT: Die Seuche ist ekelhaft und macht vor niemandem Halt. Körperliches Wohlbefinden wird zur Ausnahme. Sich durch die Straßen zu bewegen, kann heimtükisch sein und Distanz zu den Mitmenschen ist überlebenswichtig. Und dann ist da Josh, der zu seiner Freundin ziehen will.

Nun denn, ich wünsche viel Vergnügen mit EITER! Bleibt gesund,John

Optional auch als Kindle eBook ↗ erhältlich …


Der Beitrag [EIGENE WERKE]: Eiter erschien am 14.01.2021 auf JohnAysa.net


.

 

1 Kommentar

  1. Hey John,

    ich hab ein ersten Blick auf “Eiter” geworfen und ne Frage dazu:

    kann es sein das die Story schonmal veröffentlicht wurde in ” Am Anfang war die Tat” oder ” Freve der Dreckfresser” ?
    Kann auch sein das ich einfach was durcheinander bringe, bei so vielen Sachen die ich schon gelesen habe.

    Ps: Ich hab schon noch vor “Eiter” zu lesen und mir über Amazon zu holen, unterstütze gerne gute Autoren aber bissl muss “Eiter” noch warten hab gerade erst “Santo Silva 4” beendet (übrigens sehr gute Reihe) und jetzt will ich noch “Jeff Strand = Ewig schön” zuende lesen und danach kann ich mich “Eiter” widmen. Aber trotzdem wäre ganz cool wenn du mich aufklären könntest ob ich da was durcheinander bringe oder nicht.

    Beste Grüße

    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.