28. Mai 2022

JOHN AYSA

finished, not perfect

[FOTO-STORY]: Baustelle

Eigene Fotos: Baustelle
Neugierde ist nicht nur der Katzen Tod ...

Es war das Licht, das ihn anzog. Es war die unvermutete Helligkeit, die ihn dazu brachte, die Absperrungen zu übersteigen und in die Baustelle vorzudringen wie eine Motte auf dem Weg in das Verderben.

Und jetzt, als er da stand, den Pfeiler umrundet hatte, um zu sehen, was sich außerhalb des Blickfelds befand, wurden seine Sinne schlagartig wach. Er bereute, hier zu sein. Sein Verstand und sein Körper kreischten ihn an, sofort von hier zu verschwinden.

Eigene Fotos: Baustelle

Da war Blut, getrocknet in der eisigen Luft, aber noch nicht alt. Da waren Klumpen von Rot, steif geworden, noch nicht gefroren, erkennbar erst seit kurzer Zeit hier. Sauber.

Da war etwas, das aussah wie ein Körper, den ein unglaublich gewalttätiger Tod ereilt hatte, der an einer wahnsinnigen Tortur gestorben war und nur mehr rudimentär menschlich wirkte.

Ihm wurde schlecht. Er drehte sich um. Da war der Tod, der auf ihn wartete und er lächelte breit, doch die Augen waren das Kälteste, was er jemals gesehen hatte.

(c) John Aysa, 03/2022


Der Beitrag [FOTO-STORY]: Baustelle erschien am 13.03.2022 auf JohnAysa.net


Eigene Fotos: Baustelle.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen