[GEDANKENBREI]: Gelöffeltes …

Ausschnitt eigenes Foto: Topfen-Nudel-BreiAuch wenn es kitschig und einfältig klingt, aber weil ich in einem Buch über eine Abwandlung dessen gestolpert bin und mir das im Alltag wieder einmal vergegenwärtigen musste, kann es nicht schaden, es schriftlich festzuhalten:

Worte und Blicke können dich nur dann verletzen, wenn du ihnen diese Macht zugestehst. Denn es sind nur Worte und Blicke und wie sie auf dich wirken, das entscheidest du.

Banale Trivialtitäten bzw. triviale Banalitäten, was davon auch immer zutrifft, sind manchmal wirklich dazu geeignet, sich an das zu erinnern, was wesentlich ist: Die richtigen Leute wissen zu lassen, dass sie einen mal kreuzweise am Arsch lecken können. Aber so richtig, bitte sehr. Schade um jede Minute, die miese Kretins dir verleiden können.

In diesem Sinne plädiere ich für ein kretinfreies Leben und dafür, dass jeder Mensch seinen eigenen Planeten bewohnt, auf den nur jene zu Besuch kommen dürfen, die dort willkommen sind.


Der Beitrag [GEDANKENBREI]: Gelöffeltes … erschien am 04.01.2019 auf JohnAysa.net


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen