Drüben bei Fischer-Tor, dem Online-Magazin, hat Autor Christian Endres eine Liste der besten Science Fiction-Romane des Jahres 2020 zusammengestellt. Nun kann man ja darüber diskutieren, was denn das Kriterium für “Beste” ist – außer dem persönlichen Geschmack der jeweiligen Person, die eine solche Liste erstellt. Aber eines muss man Endres in diesem Fall absolut lassen, es finden sich auch Romane darunter, die einer Leserschaft gefallen könnten, die gar keine SF liest, oder immer noch denkt, dabei gehe es nur um Raumschiffe.

Was die Liste angeht, habe ich gerade mal den William Gibson: Agency gelesen, ein großartiges Buch. Den John Niven: Fuck-it-Liste habe ich in Arbeit. Bin damit bisher absolut nicht glücklich. Beim Rest der Liste gäbe es ein paar Titel, die mich ansprechen, aber der krasse Mangel an Zeit und für kommendes Jahr ein paar monströse Lese-Vorhaben (dazu demnächst mehr) …

Und weil es im weiteren und engeren Sinn auch um Literatur geht, freue ich mich darüber, dass die US-Rechte an Hellraiser nächstes Jahr zurück an Clive Barker gehen. Das heißt, keine beschissenen Filmchen mehr, die nichts mit Barker zu tun haben – und zwar seit Hellraiser II, und das war 1988! Barker selbst ist jetzt als Co-Produzent bei der kommenden Hellraiser TV-Serie eingestiegen, die für HBO (!) entstehen soll. Wenn das was wird, dann hoffentlich verdammt gut. Das HBO-Banner verführt dazu, die Erwartungen doch etwas höher zu schrauben (und nein, die letzten Folgen von Game of Thrones erwähnen wir nicht!)

Und es wird einen Reboot der Filme geben, für den es schon Autoren und Regisseur gibt. Schick. Obwohl ich da eher misstrauisch bin. Zum einen ist die Novelle selbst schon sehr gut, zum anderen ist Barkers eigener Film großartig und bräuchte, von der veralteten Technik mal abgesehen, eigentlich keinen Reboot. Und außerdem gäbe es dann einen neuen Darsteller für Pinhead. Doug Bradley war aber einfach zu verdammt gut.

Also tja, der heutige Lesetipp ist wieder kein Buch direkt, das ich hier empfehle, sondern mehr ein Überblick über Bücher, die zu lesen lohnen … könnten. Bei Gelegenheit wieder direkt ein Buch.

Schönen Tag
John


Der Beitrag [LESETIPPS]: Vorschlagsliste erschien am 03.12.2020 auf JohnAysa.net


Eigenes Foto: Lesetipp Laptop.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.